Start Innenausbau und Materialanlieferung

Start Innenausbau

Direkt nach Übergabe des Hauses konnte direkt der Innenausbau starten. Da jedoch das erste Materialpaket von Allkauf erst am Dienstag und Mittwoch nach der Hausaufstellung geliefert wurden, konnten also am ersten Wochenende „nur“ Elektroleitungen gezogen werden. Aber erstmal wurde Material zur Baustelle geschafft, was schon länger angeliefert und in der Garage der Verwandtschaft gelagert wurde.

Leerrohre, Kabel, und mehr
Material für die ersten Innenausbau Tätigkeiten im Haus

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Elektro und Netzwerkleitungen ziehen

Da wir zwar Elektromaterial von Allkauf geliefert bekommen haben, das jedoch für unsere Zwecke deutlich zu wenig war hatten wir bereits vorab noch zusätzliches Material besorgt:

 

  • CAT7 Verlegekabel duplex (von Kerpen)
  • Mantelleitungen 5×1.5
Netzwerkkabel CAT7
Netzwerkkabel mit eigens gebauter Abrollvorrichtung
erste Leitungen
Die ersten Leitungen wurden in das ansonsten noch leere Haus gezogen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dieses Vorgehen war für uns sehr nützlich, so konnten wir direkt das Wochenende nach Hausaufstellung nutzen.

Lieferung erstes Materialpaket

Am Dienstag und Mittwoch war es endlich so weit – das erste Materialpaket für den Innenausbau wurde geliefert. Das sah wie folgt aus:

Tag 1:

Anlieferung Dämmmaterial

Anlieferung Rigips und Fermacellplatten

Tag 2:

Anlieferung Heizungsmaterial, Elektromaterial….

Wir waren quasi die kompletten 2 Tage beschäftigt alles Material ins Haus zu schaffen, den Großteil davon waren wir nur zu dritt – für die Gipskartonplatten sowie einen Teil der Dämmwolle hatten wir noch 2 weitere Helfer, die kurzfristig geholfen haben zu tragen, bzw. mit technischem Gerät die Materialien schon über den Balkon ins Dachgeschoss zu schaffen.

Ein ganzer Haufen Dämmung
das macht Spaß….

 

 

 

 

 

 

 

Da wir zu diesem Zeitpunkt noch keine Garagen hatten, war unsere einzige Möglichkeit das Material zu lagern nur dies im Haus zu machen.

Rückblickend kann ich jedem der in der selben Situation ist nur dazu raten sich für die Bauzeit einen Materialcontainer zu mieten. Damit kann man die Materialien dann ins Haus schaffen wenn man sie wirklich braucht. Wir haben das Material teilweise mehrfach umräumen müssen, um mit dem Innenausbau weiter machen zu können. Dies hat letztlich doch einige Stunden an Mehraufwand für uns selbst verursacht.

Nachdem alles Material verräumt war konnte es mit dem Leitungen ziehen weitergehen.

Der Hausaufbau

Nach langem Warten war es am 07.-09.09.2016 endlich soweit – der Hausaufbau durch die Firma Allkauf fand statt.

Vorbereitungen

Als wir abends noch zum Grundstück gefahren sind war der Kran und dessen Fahrer bereits eingetroffen, kurze Zeit später traf auch der Aufbautrupp mit 4 Mann ein, um die ersten Vorbereitungen für die folgenden Tage vorzunehmen. Es wurde die sogenannte „Katja-Bahn“ auf der Bodenplatte angebracht, sowie die Löcher für die Stützstreben gebohrt und diese dann festgedübelt.

Hausaufbau Step 1
Die Vorbereitungen sind gemacht – es kann losgehen!

Aufbau Tag 1

Um kurz vor 7 Uhr ging es auch schon los, der erste LKW mit diversem Zubehör und dem Erdgeschoss traf ein, schon konnten die ersten Wände step by step durch den Kranfahrer gekonnt auf die Bodenplatte manövriert und dort angebracht werden.

Hausaufbau Step 2
Das Erdgeschoss steht

Zur ersten Pause gegen 10.00 stand bereits das Erdgeschoss. Nun konnte parallel weitergearbeitet werden – Firma Hepp traf ein und begann das Gerüst aufzubauen, wärend die Allkauf Bauarbeiter die Zwischendecke einziehen konnten.

 

 

Hausaufbau Step 3
Auch das Dachgeschoss steht größtenteils

Nachmittags wurde das Dachgeschoss aufgebaut sowie am frühen Abend damit begonnen den Dachstuhl aufzurichten. Es ist der Wahnsinn, welcher Tricks und Kniffe sich der Aufbautrupp bedient, um die Arbeit so angenehm wie möglich zu gestalten.

 

 

Hausaufbau Step 4
Der Dachstuhl ist aufgebaut

Nachdem auch der Dachstuhl komplett aufgebaut war konnten die Vorbeitungen für die Eindeckung des Dachs durchgeführt werden.

 

 

 

Aufbau Tag 2

Hausaufbau Step 5
Feierabend so kann es morgen weitergehen

Mit vollem Elan ging es am zweiten Tag das Dach zu einzudecken, und die Decke unseres Anbaus zu machen. Ausserdem wurden am 2. Tag noch die Balken des Dachüberstand gestrichen, Dämmung an den Stößen angebracht, die Stöße der Hausteile geschlossen.

 

 

Aufbau Tag 3

Der dritte Tag konnte somit noch für die Restarbeiten genutzt werden (Balkongeländer anbringen, Dachrinne….). Somit konnte auch die Übergabe an die Bauherren pünktlich durchgeführt werden – ein paar Kleinigkeiten die entdeckt wurden, wurden direkt durch den Aufbautrupp behoben (z.B. Brüstungsgeländer falsch montiert).

Ausbauberatung durch den Allkauf Bauleiter

Durch die erfolgreiche Übergabe an die Bauherren wurde direkt die Ausbauberatung durchgeführt. Das heißt wir wurden gebrieft wie gedämmt werden muss usw.. Wir konnten mit der Elektroinstallation direkt am folgenden Tag starten. Wir haben das Allkauf Materialpaket für Elektro zwar auch verwendet aber um einige Komponenten erweitert.

Innenausbau selbst durchführen – Werkzeug

Wer den Innenausbau seinen Hauses selbst durchführt ist auf gutes professionelles Werkzeug angewiesen. Wer hier spart, spart definitiv am falschen Ende. Hier wollen wir euch 3 wichtige Werkzeuge vorstellen, die uns beim Innenausbau sehr gut unterstützt haben.

Dämmstoffschneider

Über den Dämmstoffschneider lässt sich sicherlich streiten, jedoch hatte ich in der Vergangenheit schon Innenausbauprojekte gemacht und dabei kam ein solcher Dämmstoffschneider zum Einsatz. Aus meiner Sicht macht es das Schneiden der Dämmwolle auf jeden Fall einfacher und genauer. Man legt die Wolle in das Gerät – direkt an den zuvor eingestellten Anschlag und zieht einmal das Messer durch, fertig!

 

Akkuschrauber

Für das Schrauben und Bohren unerlässlich ist ein guter zuverlässiger Akkuschrauber mit entsprechender Leistung. Wir haben uns das Modell Bosch GSR 18-2-LI zugelegt. Er hat uns die ganze Bauphase bis hin zum Möbel aufbauen treu begleitet und verrichtet noch immer tadellos seinen Dienst wenn er gebraucht wird.

Tip: Auf jeden Fall direkt einen zweiten Akku dazu kaufen, damit man weiterarbeiten kann, wenn dem ersten Akku der Saft ausgeht.

 

Trockenbauschrauber

Für den Trockenbau ist er unverzichtbar – der Trockenbauschrauber. Die mitgelieferten Trockenbauschrauben konnten damit problemlos verarbeitet werden. Im Notfall lassen sich Trockenbauschrauben auch mit dem Akkuschrauber verarbeiten, es ist jedoch schwieriger die Schrauben in die korrekte Tiefe zu versenken, ausserdem ist bei einem Akkuschrauber die Drehzahl doch etwas zu gering. Wir haben auf unserer Baustelle alles mit diesem Trockenbauschrauber verschraubt (Fermacellplatten und Rigipsplatten).

 

Allkauf Werkzeugset

Je nach Abschlussjahr des Hausvertrags liefert Allkauf auch ein paar Werkzeuge mit, jedoch konnten wir damit kaum etwas anfangen. Am hilfreichsten war sicherlich der Fermacell Plattenreisser und der Hobel um die Schnittkanten der Rigipsplatten zu glätten.

Werkzeugtasche aus Allkauf Werkzeugset

Im Allkauf Werkzeugset ist auch eine Werkzeugtasche mit inkludiert, mit dieser bin ich jedoch nicht zurecht gekommen, deshalb habe ich ein paar Euros zusätzlich investiert und mir diese zugelegt:

Die Tasche erleichtert es auf alle Fälle das nötige Werkzeug immer am Mann (oder an der Frau) zu haben… Auch hilfreich für die Aufbewahrung der Trockenbauschrauben.

 

Was gibt es neues bei uns…. Update

Wie ist der aktuelle Stand unseres Eigenheim?

Endlich gibt es mal wieder News von uns – knapp 10 Monate nach Einzug ins Eigenheim werden wir rückblickend hier unsere Aktivitäten auf der Baustelle darstellen. Sehr interessant ist für den ein oder anderen sicher auch welche Erfahrungen wir beim Bau unseres Häuschens mit Allkauf gemacht haben.

Ohne euch lange auf die Folter spannen zu wollen: WIR SIND EINGEZOGEN – und zwar schon im April 2017!

Die letzten 1,5 Jahren waren sehr anstrengend, herausfordernd, aber durch das Projekt Hausbau sammelt man einiges an Lebenserfahrung, und vor allem kann man zurückblickend sehr stolz auf das Geleistete sein. Vor allem ist es ein tolles Gefühl im eigenen Haus zu wohnen.

Kurz nochmal die Eckdaten unseres Zeitlichen Ablauf

Baustatus - der Weg zum Eigenheim
Verlauf und Termine von Bauantrag bis Stelltermin

Vorbereitungen

Aktivitäten auf der Baustelle

  • Juni 2016 Fertigstellung der Bodenplatte
  • Juli 2016 Geländemodellierung – Vorbereitung für den Garten
  • 07.-09.09.2016 Hausaufstellung
  • September 2016 bis November 2016 Trockenbau, Elektrik
  • November 2016 Sanitär/Heizungsinstallation
  • Mitte Dezember 2016 Estrich
  • Januar 2017 bis April 2017 Finalisierung Innenausbau
  • April 2017 Einzug

Sonstiges nach Einzug

  • Sommer 2017 Aussenanlagen Teil 1

Den ganzen hier aufgelisteten Ablauf werden wir in den kommenden Wochen hier darstellen, um Bauherren, die noch am Anfang ihres Projekts stehen, um wertvolle Tipps und Erfahrungen weiterzugeben.

Wir haben die folgenden Gewerke selbst durchgeführt

Trockenbau komplett, Elektrik, Spachtelarbeiten, Wände / Decken tapezieren bzw. streichen, Böden verlegen, Endinstallation Sanitär – nach der Hausaufstellung haben wir somit nur Sanitär/Heizung sowie den Estrich von Dienstleistern erledigen lassen. Es handelte sich hierbei um Unternehmen aus der Umgebung.

Solltet Ihr weitere Fragen haben, oder Bereiche von besonderem Interesse sein sollten, bitte einfach melden!

Erste Tätigkeiten der Bauherren… Voranstrich

Diese Woche war es endlich soweit – 1 Woche vor Hausaufstellung werden die Bauherren das erste Mal aktiv um den Voranstrich auszuführen. „Bauseits“ auszuführen – das gefürchtete Wort eines jeden Bauvorhabens.

Der Bitumenvoranstrich der Bodenplatte musste gemacht werden. Es empfiehlt sich auf alle Fälle dies noch vor dem Hausaufbau zu machen, da man so am einfachsten dran kommt und auch weniger aufpassen muss, als wenn schon das Haus aufgestellt ist, oder sogar schon verputzt wurde. 🙂

Nachdem ich nochmals Rücksprache mit unserem Allkauf-Baubegleiter gehalten hatte wie das Ganze aussehen soll, zack zack auf zum Baumarkt. Der erste war eine Enttäuschung – völlig überteuert und auch nicht am Lager. Schließlich habe ich es doch noch zu einem akzeptablem Preis gefunden.

Der Voranstrich

Ihr könnt Euch den Voranstrich bequem nach Hause bestellen und gegenüber dem Baumarkt vor Ort noch ein paar Euros einsparen:



Das Werkzeug

Ihr benötigt an Werkzeug noch etwas um die Pampe (die Konsistenz ist ziemlich flüssig, fast schon wie Wasser) an die Bodenplatte zu pinseln. Bei mir hat das mit der folgenden einfachen Kleisterbürste sehr gut geklappt:

Der Arbeitsaufwand dafür ist überschaubar:
Insgesamt war ich 2 Stunden auf der Baustelle – 1 Stunde davon war jedoch Smalltalk mit dem Nachbarn. 😉

Falls ihr einen kleinen Kanister kauft benötigt ihr noch einen kleinen Eimer (am besten schwarz, da er sonst die dunkle Farbe annimmt oder man wieder sehr penibel sauber machen muss) – Etwas von dem Anstrich in dem Eimer und gut durchrühren – schon kann es losgehen.

Für unsere Bodenplatte haben wir ca. 2 Liter davon benötigt. – Umfang der Bodenplatte beträgt bei uns grob geschätzt 45 m * 0,3 -> 13,5 qm. Das 5 l Gebinde soll angeblich für 50 qm reichen. – Habe somit noch ca. 3 l übrig, falls jemand daran Interesse hat bitte kommentieren oder Email.

Das Ergebnis ist relativ unspektakulär:

Bitumen Voranstrich
Bitumen Voranstrich

Bei Fragen dazu einfach kommentieren.

Projekt Hausbau – was kommt danach?

Unser Stelltermin rückt immer näher – wie vertreibt man sich die Zeit bis dahin?
Es werden viele Themen geplant und überprüft, gerade wenn man einiges an Innenausbau selbst macht, gibt es immer wieder offene Fragen, die man im Vorfeld klären will.

  • Hat man das richtige Werkzeug?
  • Kommt das zusätzlich beschaffte Material rechtzeitig?
  • Wie gestaltet man die Aussenanlagen, kann hier bereits etwas vorbereitet werden?

Daher ist es bei uns noch lange hin zu überlegen was nach dem Projekt Hausbau kommt. Für viele Leser, die bereits weiter sind und kurz vor Abschluss des Hausbaus stehen könnte eines sehr interessant sein:

Das Thema Hochzeit ist für viele Häuslebauer einer der nächsten Schritte. 🙂

Event Wägele by maschenta DESIGN

https://www.event-waegele.de/

Schaut mal rein, hier ist sicher was für jeden dabei. 😉

Stelltermin – Licht am Ende des Tunnels

Es gibt endlich wieder News! Wir haben einen Stelltermin, das Haus kommt am 07.09.2016, somit konnte die zusagte Lieferzeit nach Abnahme der Bodenplatte beinahe noch eingehalten werden. (1 Woche mehr) – das lässt sich jedoch vermscherzen, ist die Vorfreude auf die Hausaufstellung natürlich auch jetzt schon riesig.

Zeitvertreib Wartezeit bis zum Stelltermin

Damit ist die Zeit vergangen in der wir seltene Pokemon gejagt haben, um die Zeit bis zur Hausaufstellung zu verkürzen… 😉

Zeitvertreib bis zur Hausaufstellung
Zeitvertreib bis zur Hausaufstellung

Terminübersicht Projekt

Da es sicherlich viele interessiert, anbei eine Übersicht über den zeitlichen Verlauf unserer Projekts

Baustatus - Stelltermin
Verlauf und Termine von Bauantrag bis Stelltermin

Bis zur Hausaufstellung sind es jetzt noch knapp 6 Wochen, in dieser Zeit werden wir das Gelände rund ums Haus bereits modellieren, sowie das Fundament für die Garagen erstellen.

Weiteres demnächst hier…

Bodenplatte fertig

Turbulente Vorarbeiten

Nach einigen Turbulenzen rund um die Organisation des Baustromanschlusses waren alle Voraussetzungen gegeben, die Bodenplatte konnte erstellt werden.

An der Stelle mein Tip: Bauwasser, Baustrom zeitig organisieren, bzw. prüfen ob auch alles beantragt wurde falls es ein Dienstleister macht. Nichts wäre ärgerlicher als dass die Bauarbeiter wieder abrücken müssen und man ggf. noch Strafzahlungen durch den Verzug leisten muss.

Theoretisch könnte das Haus aufgestellt werden, die Finanzierung wurde bereits Anfang Mai bestätigt.

Leider müssen wir uns noch bis Mitte / Ende September 2016 gedulden bis unser Häuschen aufgestellt wird. 🙁

Die Zeit werden wir jedoch sinnvoll nutzen um uns Gedanken zu machen wie wir das Gelände rund um unser Haus gestalten könnten…

Fertige Bodenplatte

Bodenplatte Glatthaar

Das Architektengespräch

Individuelle Planung des Grundriss

Der großte Tag war gekommen, wir hatten unser Architektengespräch. Gut vorbereitet hatten wir unser Modell im Gepäck, und diskutierten mit dem Architekten der Firma Olejnik + Wern den kompletten Plan. Der komplette Grudnriss wurde gemeinsam überarbeitet und in Form einer Bleistiftskizze dokumentiert.

Architektengespräch
Architektengespräch Imressionen

Angefangen mit der Platzierung von Haus und Garagen auf dem Grundstück, über die Raumaufteilung, die Bäder, die Platzierung der Fenster bis zur Farbe der Dachziegel. Hier werden bereits viele Themen angesprochen, die in der Bemusterung später nochmals verändert werden können, da sie meist nicht ausschlaggebend für den Bauantrag sind.

Auf unsere Wünsche wurde zu 100% eingegangen, auch konnten wir weitere Wertvolle Tips vom Architekten bekommen, die uns sehr weiter geholfen haben.

Nach knapp 3 Stunden waren wir durch hatten auch den Unterschriftenmarathon durch die Protokolle die erstellt wurden hinter uns gebracht. Nun heißt es warten auf die ersten Entwürfe, die wir wohl leider erst Anfang 2016 erhalten werden. 🙁

Vorbereitung Architektengespräch und Hausmodell

Voraussetzungen erfüllt

Die Voraussetzungen sind erfüllt, wir haben ein Grundstück nachgewiesen und können das Projekt auch finanziell stemmen. Für das nun terminierte Architektengespräch sind wir voll in den Vorbereitungen.

Hausmodell

Damit wir uns das Ganze einfache Vorstellen können haben wir unser Häuschen im Miniaturformat nachgebaut.

Hausmodell
Hausmodell

Optimal wenn man sich schon total auf den Termin freut.

Materialien dazu findet Ihr hier:

Leichtschaumplatte – 5mm stark – 80x100cm

Viel Spaß beim Basteln 😉